Wir sind anerkannte Einsatzstelle für Freiwilligendienste

Schule bald fertig und noch nicht ganz sicher, wie weiter? Die Freiwilligendienste im Sport bieten Euch in dieser Situation eine gute Möglichkeit, sich erst einmal für die persönliche und berufliche Weiterentwicklung zu orientieren.

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Sport – jetzt bewerbenImmer mehr junge Leute nutzen vor ihrer Ausbildung die Chance, an einem Freiwilligen Sozialen Jahr oder am Bundesfreiwilligendienst im Sportverein teilzunehmen. Ein Jahr lang könnt Ihr dabei Kinder und Jugendliche pädagogisch im Sport betreuen und trainieren. Dabei erwerbt Ihr in einem attraktiven Umfeld Erfahrungen in der Gruppenleitung, der Teamarbeit und dem sportlichem Training. 

Die Freiwilligendienste könnt Ihr als Wartezeit für einen Studienplatz oder als Praktikum für entsprechende Ausbildungsgänge angerechnet bekommen und sie sind ein äußerst angesehenes Kriterium bei späteren Bewerbungen für Ausbildung und Beruf.

Vergütet wird die freiwillige Tätigkeit bei einer Wochenarbeitszeit von 38,5 Stunden mit 300 Euro pro Monat für Taschengeld und Verpflegung.

Um für die Tätigkeit fit zu sein, erhaltet Ihr im FSJ einen kostenlosen Übungsleiterlehrgang Breitensport, Profil Kinder und Jugendliche. Das Freiwilligenjahr beginnt immer am 1. September und endet 12 Monate später – Alternativ ist auch der 01. August möglich.

Unser Verein ist seit 2019 anerkannte Einsatzstelle für das Freiwillige Soziale Jahr im Sport unter der Trägerschaft der Sportjugend NRW. Wir nehmen Eure Bewerbungen sehr gerne entgegen. Interessenten profitieren vom breiten sportlichen Angebot des Vereins. Als Einsatzgebiete bieten wir Euch die Mitarbeit iḿ Handball, Volleyball, Breitensport und außersportlichen Bereich an.

- Soziales Engagement

– Erfahrungen mit Kinder- und Jugendgruppen sammeln

– Handball und/ oder Volleyball trainieren

- Breitensport mit Kinder treiben

- mit Kindern in der OGS Sport machen

Was können wir Dir bieten: Die Mitarbeit in unserem Trainerteam, die eigenständige Durchführung von Training in den Vereinsgruppen, AG´s in Grundschulen und weiterführenden Schulen, Sport in der OGS (offenen Ganztags Schule), die Unterstützung von Ferienaktivitäten, Workshops und Turnieren sowie die Pflege von Inhalten im Internet. Darüber hinaus erhältst Du Einblicke in die Vereinsstruktur und die Organisation des Spielbetriebes.

Ihr bekommt in den 12 Monaten über die bereits gegebenen reichhaltigen sportlichen Angebote hinaus die Möglichkeit ein eigenes sportliches Angebot von der ersten Idee, über die Planung, bis hin zur Realisierung unter unserer fachkundigen Anleitung nach eigenen Ideen und Vorstellungen zu entwickeln und umzusetzen.

Wenn Du Kontaktfreudigkeit, Fleiß, Humor und Zuverlässigkeit mitbringst und für den Handball, Volleyball und/oder Außersportliche Aktivitäten im Verein brennt, wirst Du sehr viel Spaß bei der Arbeit haben.

 

 

Ansprechpartner für den FSJler bzw FSJlerin

Ansgar Spiekermann

Lohbreite 10

58640 Iserlohn

Tel.: 02371/771577

Mail: info (at) djk-suemmern.de

Wenn Du willst kannst Du Dich auch offiziell bewerben. Dann schicke uns bitte ein Anschreiben mit Lebenslauf und Lichtbild. Du kannst uns aber auch einfach erst mal einfach nur ansprechen.

Konzeption des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ)

Zweck des Vereins ist die Förderung des Sports, der Jugendhilfe und des öffentlichen Gesundheitswesens. Diese Zwecke werden verwirklicht durch:

  1. entsprechende Organisation eines geordneten Sport-, Spiel-, Übungs- und Kursbetriebes,
  2. die Durchführung von Sport und sportlichen Veranstaltungen, Versammlungen, Vorträgen,
  3. die Aus-/Weiterbildung und Einsatz von sachgemäß ausgebildeten Übungsleitern, Trainern und Helfern,
  4. die Beteiligung an Kooperationen, Sport- und Spielgemeinschaften.

Im Rahmen dieser satzungsmäßigen Zielsetzung ist die einzustellende Person im Rahmen des FSJ in der Jugendarbeit tätig und unterstützt den Verein und die aktiven Übungsleiter in der Umsetzung. Voraussetzung für die Bewerbung ist die erste Erfahrung als Gruppenhelfer in einem Sportverein oder eine vergleichbare Tätigkeit in der Jugendarbeit. Detaillierte Darstellung der Maßnahmen, Zielsetzung und Aufgabenschwerpunkte

Schwerpunkt der Arbeit als FSJler

  1. die Betreuung von Kindern / Jugendlichen in ausgewählten Sportarten Handball, Volleyball und Breitensport im Verein
  2. die Begleitung des Programms KIBAZ in Kooperation mit den örtlichen Kindergärten, Grundschulen und der OGS
  3. die Unterstützung der Jugendvertreter im Gesamtverein.
  4. die Unterstützung bei der Organisation von Großevents, als auch die Organisation und Durchführung von Eigenentwickelten Events.

Zu 1. Bei der Betreuung der Mannschaftssportarten ist weitere personelle Unterstützung im Trainings- und Spielbetrieb erforderlich. Der FSJ-ler soll daher in diesem Bereich auch eine Qualifikation als Übungsleiter erwerben, die vom Verein finanziert wird. Gleichzeitig besteht das Ziel, durch die Tätigkeit ehrenamtliche Anreize zu fördern. 

Zu 2. Das von der Sportjugend NRW als besonders innovativ ausgezeichnete Programm KIBAZ (Kinder Bewegung Abzeichen) soll nun weiter in Kindertageseinrichtungen eingebracht werden. Das Programm KOMM Sport soll in den Grundschulen unter fachkundiger Betreuung fortgesetzt werden. Hierzu fehlt es an Personal, das fachkundig die Gruppen begleitet. Die Mitarbeit des FSJ ist ein wichtiger Beitrag der hier unterstützen kann.

Zu 3. In einem großen Breitensportverein erweist sich die Jugendvertretung als schwierig und benötigt Motivationsinstrumente und Aktionen, um selbst tätig zu werden und auch andere Jugendliche anzusprechen. Der FSL-ler soll hier einen Beitrag zum Aufbau einer effektiven Jugendarbeit und Interessenvertretung leisten und auch eine Stimme für die Jugendlichen sein.Darüber hinaus besteht mit dem Stadtsportverband eine Vereinbarung, dass der FSJ-ler die Möglichkeit erhält, Einblick in die allgemeine Sport-Organisation zu gewinnen und bei großen Events mitzuhelfen. Dies bedeutet eine zusätzliche Motivation, über die Vereinsgrenzen hinweg aktiv zu werden und seinen Horizont zu erweitern.

Zu 4.Der Verein sucht immer wieder nach neuen Möglichkeiten, Mitglieder zu gewinnen. Dafür sind Veranstaltungsformen erforderlich, die für Aufmerksamkeit sorgen und zugleich die typischen sportlichen Ziele in den Vordergrund stellen. Der FSJ-ler hat die Möglichkeit, zusammen mit den Vorstandsmitgliedern und Sportabteilungen eigenständig ein Sportevent zu entwickeln, mit Hilfe der Vereinsmitglieder vorzubereiten und auch durchzuführen.

Ein exemplarischer Wochenplan und dieser Bericht steht unten zum Download bereit. Allgemeine Infos gibt es in der Broschüre, die ebenfalls unten zum Download bereit steht.