Termin 2023 - Nach dem Lager ist vor dem Lager

Das Zeltlager 2022 in Hallenberg war ein voller Erfolg. Der neue Zeltplatz ist bei allen sehr gut angekommen, das haben uns eure und auch unsere internen Rückmeldungen gezeigt.

Deshalb haben wir dort für 2023 wieder einen Termin reserviert:

Samstag, den 15.07.2023 bis Freitag, den 21.07.2023

Wir freuen uns, wenn viele von euch wieder dabei sind. Den Termin könnt Ihr euch nun gerne vormerken (und entsprechend den Urlaub 2023 planen ;-))!

 

DJK Sümmern findet einen neuen Zeltplatz in Hallenberg und über 60 Kinder freuen sich mit.

In diesem Jahr gab es eine neue Herausforderung für die DJK Sümmern.

Mitte Mai stellte sich heraus, dass ein Zeltlager auf der Wiese in Hanxleden, welches dort seit über 60 Jahren stattgefunden hat, nicht mehr durchgeführt werden konnte.

Die Bäume rund um die Wiese waren alle dem Borkenkäfer, der Trockenheit und den Stürmen zum Opfer gefallen. Es musste kurzfristig eine passende Alternative gefunden und alles umgeplant werden. Eine große Herausforderung für unser gesamtes Team. Mit Glück und Geschick haben wir jedoch schnell eine neue Wiese in Hallenberg gefunden werden, die von den Voraussetzungen her ähnlich der Wiese in Hanxleden war.

Wir hatten hier eine große Zeltfläche, eine Wiese für Sportspiele, Wasser und sanitäre Anlagen, welche wir diesmal nicht selbst aufbauen mussten, genug Schatten für die heißen Tage und natürlich auch ein Waldgebiet, in dem gespielt werden konnte. Allerdings ist diese Wiese als offizieller Zeltplatz ausgeschrieben. Das bedeutete, dem Verein entstanden hier zusätzliche, nicht ganz so geringe Kosten für die Mietung. Hier musste natürlich genau überlegt und gerechnet werden, aber da es der DJK sehr wichtig war, den Kindern dieses Lager zu ermöglichen, wurde der Platz kurzerhand gebucht und alles umgeplant.

Bereits 3 Tage vor Beginn des Lagers machte sich daher das Vorauskommando auf den Weg - mit einem Lkw und weiteren Fahrzeugen, darunter 4 mit Anhängern.

Vor Ort mussten wir uns erstmal einen Überblick verschaffen und überlegen, wie wir alles am geschicktesten Aufbauen. Mit den jahrelangen Erfahrungen wurden dann aber schnell ein Plan entwickelt und die Zelte aufgebaut. Auch das Küchenzelt wurde eingerichtet. Ebenso wurden ein Volleyball- und ein Fußballfeld hergerichtet. Am Freitagnachmittag war dann alles fertig.

Am Anreisetag kam dann sofort richtig Leben in die Bude. Schnell die Quartiere beziehen und Abschied von den Eltern nehmen - insbesondere für die jüngsten Kinder ab acht Jahren ist das schon ein besonderer Moment. Das ganze Betreuerteam startete aber sofort mit den ersten Aktivitäten, so dass für Ablenkung gesorgt ist. Das diesjährige Lager stand unter dem Motto „Wickinger – Auf zu neuen Ufern“.

Auch die nächsten Tage wurden viele verschiedene Aktionen durchgeführt. Ein Waldgottesdienst, Sportspiele (Fußball, Ball über die Schnur und Völkerball), Geländespiele wie Schiffe versenken oder Burgen bauen und vieles mehr brachten Abwechselung in den Tag. Wir haben auch die Umgebung erkundet, kleine Boote gebaut, die wir auf einem kleinen See haben schwimmen lassen. Ein Höhepunkt bei der großen Hitze war der Besuch im Naturbad in Hallenberg, der für eine erfrischende Abkühlung und jede Menge Spaß sorgte. Ebenfalls fanden wir immer wieder eine kleine Abkühlung an dem nahegelegenen Bach. Jeden Abend, sofern es das Wetter zuließ, saßen alle gemeinsam ums Lagerfeuer und sangen Lieder zu Gitarrenmusik oder hörten Geschichten zu. Zwei neue Betreuer wurde durch eine Taufe in den Kreis den Betreuerkreis aufgenommen. Dies ist immer ein großes Highlight für alle Kinder und Betreuer.

In der Nacht zu Mittwoch wurden wir dann von einem heftigen Gewitter überrascht. Die Kinder fürchteten sich teilweise sehr. Aber das Betreuerteam konnte die Ängste der Kinder gut auffangen und die Kinder beruhigen. Auch der Starkregen in der gleichen Nacht und die die Wassermassen, die aus den Bergen über den Platz flossen, machten uns nichts aus. Die Sachen und Zelte blieben zum Großteil trocken.

Am Ende des Lagers wurde dann noch das große Wickinger-Fest gefeiert. Alle Kinder haben sich in Gruppen zusammengefunden und Stände vorbereitet, die von anderen Kindern besucht werden konnten.

Unter anderem gab es Bogenschießen, Wickingerschach, eine Zaubervorführung, eine Theatergruppe, die ein selbst geschriebenes Stück aufführten und viele andere Sachen. Für das leibliche Wohl sorgte das Betreuerteam.

Vor der Abfahrt wurde dann noch ein letztes Mal ein Abschlusskreis um das Lagerfeuer gemacht. Ansgar Spiekermann freut sich besonders darüber, dass nun junge Leute die Arbeit so langsam übernehmen wollen. So hat er Nikas Kost in diesem Jahr als Lagerassistenten in die wesentlichen Aufgaben einweisen können, der dann auch gleich die Dankesrede in diesem Jahr übernahm.

Er bedankte sich im Namen auch von Ansgar Spiekermann, für den Einsatz jedes einzelnen. Es war wieder ein tolles Team. Auch bei den großen Herausforderungen wie Starkregen und extremer Hitze war auf alle Betreuer verlass und alle halfen mit. Wir hoffen noch auf viele gemeinsame Zeltlager mit diesem hervorragendem Team.

Fundsachen im Zeltlager Hallenberg

Nachdem auch wir gut in Sümmern wieder angekommen sind und alles sortiert haben, sind noch ein paar Fundsachen übrig geblieben. Wir haben hier mal die Bilder davon eingestellt. Wer noch was vermisst, kann sich gerne bei uns melden.

Meldet euch hierzu unter der folgenden E-Mail Adresse: vorstand (at) djk-suemmern.de.

Wir werden die Sachen für ca. 2 Monate aufheben. Danach werden wir sie dem Verein zuführen oder wegwerfen. Wir würden uns freuen, wenn wir alles wieder zurückgeben könnten.

Das Zeltlagerteam 2022

Wichtige Information

In der letzten Nacht war es hier in Hallenberg sehr kalt. Deswegen würden wir euch bitten, den Kindern auch warme Kleidung und Decken mitzugeben.

Kommt sicher hier hoch!

Zeltlagervorbereitungen laufen auf Hochtouren

Die Zeltlagervorbereitungen neigen sich dem Ende zu. Wir sind bereits in Hallenberg angekommen. Alle Zelte und die Küche stehen trotz vieler neuer Herausforderungen. Nichtsdestotrotz muss noch einiges erledigt werden.

Unsere Vorfreude steigt von Tag zu Tag - das "Zeltlagerfeeling" ist bei uns bereits vorhanden - wir hoffen Euch geht es genauso. Das gute Wetter und tolle Spiele versprechen eine unvergessliche Woche.

Da die nächsten Tage noch einige Vorbereitungen getroffen werden müssen, möchten wir Euch bitten, nicht zu früh, sondern um ca. 10:30 Uhr anzukommen.

Das Betreuerteam freut sich schon auf Euch.

Die letzten Vorbereitungen laufen

Hallo liebe Kinder und liebe Eltern,

die letzten Vorbereitungen laufen. Wir werden in den nächsten Tagen das Geld für das Zeltlager einziehen. Nicht das Sie erwarten wir fahren nicht. Es sind auch immer noch alle Kinder, die sich angemeldet haben, dabei. Wir haben die Anzahl auf 57 Kinder aufgestockt und damit können alle mit fahren. Wir sind sehr froh darüber, dass wir so flexibel sind und die Küche mal wieder so hervorragend mitspielt, dass alle Kinder mit dürfen. 

Das Wetter sieht ja sehr gut aus. Daher sind wir froh, dass wir auf den neuen Platz fahren. Hier sind ein paar Bäche um das Lager, so dass wir dort vielleicht auch mal mit den Füßen ins Wasser gehen können. Vielleicht bringt Ihr noch ein paar Badeschlappen oder ähnliches mit. Des weiteren sind hier einige schattige Bereiche die uns sicher vor der Hitze gut tun. Daher glauben wir war die Entscheidung den Platz zu wechseln sicher richtig.

Trotz der Hitze packt bitte für die vielleicht kalten Nächte Euch einen warmen Pullover oder Jacke ein. Das Lagerfeuer wird sicher nicht so groß und schön wie in den letzten Jahren sein und kann Euch daher sicher auch nicht so sehr wärmen.

Für uns geht es am Mittwoch los. Wir werden am Dienstag Abend die Anhänger mit den Zelten beladen und dann am Mittwoch morgen den LKW. Der alles was wir brauchen nach Hallenberg bringt. Somit stehen dann schon ca. 15 Betreuer bereit die mit Anpacken. Bevor Ihr dann am Samstag dort hoch fahrt. Wir denken wir können Euch ein schönes Lager wieder aufbauen.

Wir freuen uns schon sehr Euch dort oben dann am Samstag zu begrüßen.

Euer Zeltlagerteam

Information zum Zeltlager - Coronatest benötigt!

Liebe Kinder, liebe Eltern,

in Kürze beginnt das Zeltlager. Wir freuen uns schon riesig!

Aufgrund des aktuellen hohen Corona Infektionsgeschehens bitten wir Sie, uns bei Ankunft im Zeltlager einen höchstens 24 Stunden alten negativen Corona-Schnelltest vorzulegen (aus einem Testzentrum/Apotheke etc. mit einem offiziellen Beleg).

Dies dient zum Schutz aller Zeltlager-Teilnehmer und alle starten mit einem sicheren Gefühl gemeinsam in die Zeltlager-Woche.

Vor Ort haben wir vom Verein noch Selbsttest dabei, so dass wir uns vorbehalten auch vor Ort noch Test durchzuführen.

Wir danken für Euer Verständnis!

Anfahrt nach Hallenberg

So gelangt Ihr zu unserer neuen Zeltlagerwiese:

Wenn Ihr nach Navi fahrt, dann gebt Ihr am besten Hallenberg, Hustättchen ein. Damit finden es die meisten Systeme. Sollte das nicht klappen, dann sind hier noch mal die Koordinaten:

Dezimalgrad (WGS84)
N51.106368432448086, E8.590345433919568

Grad Minuten (WGS84)
N51°6,382106' E8°35,420726'

Grad Minuten Sekunden (WGS84)
N51°6'22,926'' E8°35'25,243''

UTM-Koordinaten (WGS84)
32U 471320.530 5661733.366

MGRS / UTMREF (WGS84)
32UMB 71320.53 61733.366

Gauß-Krüger (Bessel, Potsdam)
R 3471385.204 H 5663558.953

Wenn Sie aus Richtung Winterberg kommen, fahren Sie nach Hallenberg rein. Ca. in der Mitte von Hallenberg biegen Sie rechts ab auf die 717 Richtung Bad Berleburg.

Nach ca. 1,5 km sehen Sie auf der linken Seite eine kleine, unscheinbare Brücke, die über einen Bach führt. Fahren Sie dort links ab über diese Brücke in einen Schotterweg. Hinter der Brücke halten Sie sich bitte links. Auf diesem Weg bleiben Sie bitte für ca. 500m. Dann sehen Sie auf der rechten Seite einen Wanderparkplatz. Dort können Sie das Auto abstellen. Sollten dort keine Plätze frei sein, so können Sie auch noch ca. 30 m weiter fahren und dort versuchen den Wagen ab zu stellen. Sie sind nun direkt an der Zeltwiese.

Bitte stellen Sie Ihr Auto so ab, dass andere Fahrzeuge den Bereich wieder verlassen können, bzw. dass Sie keine anderen Fahrzeuge behindern.

Wir freuen uns schon auf Euch!

Das Zeltlager Team

Update zum Zeltlagerort

Wir hatten nun unsere vorerst letzte Zeltlagersitzung und möchten euch kurz ein kleines Update geben. 

Leider ist es nun traurige Gewissheit, dass wir unsere bisherige Wiese im schönen Hanxleden nicht mehr nutzten können und mussten sehr kurzfristig umdisponieren. Dies ist uns zum Glück nach hoher Einsatzbereitschaft des gesamten Teams gelungen. Wir freuen uns daher, euch sagen zu können, dass das Zeltlager auch in diesem Jahr stattfinden kann. Der Ort wird diesmal in Hallenberg sein. Das neue Zeltlager ist auf einer ähnlichen Wiese wie in Hanxleden, jedoch werden wir es ganz neu erleben, da es für alle neu ist. Wir denken aber, dass wir so wie die Jahre zuvor wieder ein schönes Lager mit Euch genießen werden.

Sicher wollt Ihr schon mal ein paar Bilder von den Örtlichkeiten dort sehen. Diese hängen wir gleich an. Der Zeltplatz heißt Hustättchen und Ihr findet Ihn ganz einfach, wenn Ihr ihn bei Google Maps oder anderen Karten eingebt. Sollte das gar nicht klappen, dann sind hier die Koordinaten, um den Platz zu finden (51.10651152673278, 8.590735522237338). Leider liegt der Platz noch ein wenig weiter weg als bisher.

Wir werden Euch in den nächsten Tagen anrufen oder ansprechen, damit diese Informationen auch alle Kinder erhalten, die mitfahren. 

Da dieser Ort eine weitere Strecke ist als nach Hanxleden (Fahrtzeit ca. 1,5 Stunden / zum Ende hin sehr kurvenreich) und dort wirklich nur begrenzt Parkmöglichkeiten sind, bitten wir euch darum, möglichst Fahrgemeinschaften zu bilden. Alternativ überlegen wir, ggf. eine Busfahrt zu organisieren. Hierzu würden wir einmal gerne vorab (bei den Telefonaten oder Gesprächen) abfragen, ob eure Kinder von euch gebracht werden oder ob ihr ggf. Interesse an einer Busfahrt hättet (die Kosten hierfür müssten dann allerdings von den Eltern getragen werden).

Auch hierzu würden wir dann zu gegebener Zeit an dieser Stelle informieren, sofern eine Busfahrt zustande kommt.

Da wir unsere Recourcen nun darauf konzentrieren müssen, alles für den neuen Ort vorzubereiten, können wir Euch leider nicht bei jeder Änderung immer anrufen.

Bitte schaut daher regelmäßig und vor allem vor der Abfahrt auf jeden Fall noch mal hier auf die Seite.

Im Hinblick auf die örtlichen Gegebenheiten wird es ebenfalls einige Umstellungen geben, was uns nicht daran hindern sollte, ein tolles Lager mit euch zu erleben. 

So haben wir an dem neuen Zeltplatz sanitäre Einrichtungen, die wir nicht selbst errichten müssen. Jedoch kommt das Wasser aus einer Wasserzisterne. Wie groß diese ist, wissen wir leider aktuell noch nicht. Was wir aber wissen, dass wir mit dem Wasser vorsichtig/sparsam umgehen müssen.

Da wir nun auf einem Zeltplatz sind, wo "leider" Handyempfang vorhanden ist, bitten wir Euch noch einmal eindringlich, die Handys zu Hause zu lassen. In den letzten Jahren habt Ihr diese auch nicht im Zeltlager gebraucht. Wenn wir euch mit Handys erwischen, werden diese für die Woche einkassiert.

Bezüglich Corona haben wir uns wieder dazu entschieden, eine "Blase" im Zeltlager einzurichten. Daher bitten wir alle Kinder, sich 24h vor der Abfahrt einmal zu testen und das Testergebnis mit ins Lager zu bringen. Es versteht sich von selbst, dass Kinder, die krank sind, nicht ins Zeltlager gebracht werden dürfen. Dort oben werden wir nach der aktuellen Lage keine weiteren Test durchführen, behalten uns dies aber vor, sofern sich an der Coronalage etwas gravierend ändert.

Wer noch Fragen hat, kann sich gerne bei uns melden. Am besten unter unserer E-Mailadresse. Klickt einfach hier und Ihr könnt direkt starten.

Wir freuen uns sehr, Euch in Hallenberg begrüßen zu dürfen. Bis dahin wünschen wir euch noch ein paar schöne letzte Schultage und schöne Ferien.

Euer Zeltlagerteam

 

Unterlagen und wichtige Infos 2022

Hier finden Sie noch mal alle Dokumente, die Sie für das Zeltlager benötigen, sollten Sie diese noch nicht runter geladen haben, bzw. ausgefüllt haben.

Danach druckt Ihr euch bitte die folgenden Dokumente aus.

Anmeldung

Lastschrifteinzug

Die Formulare müssen ausgefüllt und unterschrieben an uns zurück geschickt werden (entweder per Post oder per Email als PDF).

Post: DJK Sümmern, Lohbreite 10, 58640 Iserlohn
Mail: vorstand (at) djk-suemmern.de

Weitere wichtige Informationen:

Eltern-Kind-Informationsschreiben (unbedingt durchlesen, da Bestandteil der Anmeldung)

Packliste

Handzettel

Bei Rückfragen zur Anmeldung könnt Ihr uns unter der Tel. 02371/771577 erreichen.

Aktuell ist das Zeltlager ausgebucht. Sollte noch ein Kind mitfahren wollen, so kann es sich gerne bei uns per Mail melden. Es kommt dann auf die Warteliste. Sollte ein Kind nicht mitfahren wollen, so kann dann gerne nachgerückt werden.

Wir behalten uns dieses Jahr vor, das Zeltlager auch kurzfristig an einen anderen Ort zu verlegen bzw. auch kurzfristig ab zu sagen, da wir aktuell nicht wissen, in welchem Zustand sich unsere Zeltlagerwiese bzw. der Wald in Hanxleden dann befindet. Auch kann uns das Wetter einen Strich durch das Zeltlager machen. Es findet in der Natur statt. Aber wir werden versuchen es durch zu führen.

Das Zeltlager-Team

Anmeldung Zeltlager 2022

Liebe Kinder, liebe Eltern,

wie im vergangenen Jahr findet unsere Zeltlager Anmeldung wieder online statt.

Das bedeutet, dass Ihr hier an dieser Stelle ab dem 19.03.2022 die Anmelde-Dokumente findet. Kinder können in die vorbereitete Liste eingetragen werden. Anschließend müsst Ihr noch die Anmeldeunterlagen ausdrucken, ausfüllen und uns bis zum 01.04.2022 zukommen lassen (E-Mail oder postalisch).

Termin des Zetlagers: 16.07.2022 bis 22.07.2022

Betrag / Anmeldegebühr:

  • 125,00 € für Kinder, die Mitglied der DJK Sümmern sind
  • 140,00 € für Kinder, die Nicht-Mitglied der DJK Sümmern sind

Die Bezahlung erfolgt per Lastschrift ca. 1 bis 2 Wochen vor der Fahrt.

Da wir nur eine begrenzte Anzahl von Kindern mitnehmen, entscheiden folgende Kriterien, wer dabei ist:

1. Kinder, die Mitglied im Verein sind (bis Stichtag: 01.04.2022), VFK Kinder die in der SG Iserlohn Sümmern Handball spielen gehören auch dazu.
2. danach Reihenfolge der Anmeldungen (nach dem Stichtag gehen wir nur noch nach der Reihenfolge der Anmeldungen).

Verschiebung des Zeltlagers 2022

Achtung!!! Achtung!!!

Da wir nicht mit dem Sümmeraner Schützenfest kollidieren wollen, verschieben wir unser Zeltlager von der letzten Sommerferienwoche auf die 4te Sommerferienwoche. Wir fahren somit vom 16.07. bis zum 22.07.2022 ins Zeltlager nach Hanxleden. Bitte notiert euch schon mal das Datum und beachtet es bei der Urlaubsplanung!

Packliste

Damit Ihr an alles Wichtige denkt, hier unsere Packliste! Bitte unbedingt beachten!

Zeltlagerort

Wer noch nicht weiß wo das Zeltlager liegt, der kann sich hier den Ort anschauen:

Google Maps Karte: Zeltlager Hanxleden

Die Koordinaten des Platzes sind 51.254341,  8.326306.

Für die Eingabe in das Navigationssystem ist die folgende Adresse recht Ziel nah: Dornheim, Schmallenberg.

Hier die GPS Koordinaten:

Breitengrad:    51.25430089790643
Längengrad:    8.326435089111328

oder als GMS Daten (Grad, Minuten, Sekunden)

Breitengrad:       N 51° 15' 15,483''
Längengrad:      O   8° 19'  35,166''

Aus Richtung Meschede über die L740 kommend:
An der Abzweigung nach Dornheim vorbei. Oben auf der Kuppe müssen Sie nach rechts in einen nicht asphaltierten Waldweg abbiegen. Noch ca. 600 m  durch den Wald fahren und dann erscheint rechter Hand die Wiese.

Zeltlager 2021

Über 600 Meter hoch und tief im Wald gelegen: Das war in der letzten Sommerferienwoche für eine Woche die Heimat von knapp 40 Kinder und Jugendlichen, die am Zeltlager der DJK Sümmern im Hochsauerland bei Schmallenberg teilnehmen. Die besondere Herausforderung dabei: Es gibt keinerlei Infrastruktur, alles was benötigt wird, muss also herangeschafft werden.

Bereits 3 Tage vor Beginn des Lagers machte sich daher das Vorauskommando auf den Weg - mit einem Lkw und weiteren Fahrzeugen, darunter sechs mit Anhängern. Notwendigste Sanitäreinrichtungen und ein Küchenzelt - auch das muss alles aufgebaut werden, da es hier außer Wald und Natur nichts gibt. Aber das macht den Reiz des Zeltlagers aus. Ein Volleyball- und ein Fußballfeld wurden hergerichtet. Sogar eine Seilbahn wurde aufgebaut, mit der die Kinder bergab brausen können. Im Mittelpunkt des Lagers befindet sich eine Feuerstelle - darüber ein Grillrost, der von einem Dreibein aus meterhohen Baumstämmen getragen wird. Da der Wald von Hanxleden leider auch nicht vom Borkenkäfer verschont geblieben ist, sah die Wiese anders als sonst und es fehlten viele Bäume. Nichts desto trotz war die DJK in diesem Jahr besonders froh, dass Zeltlager trotz der Coronapandemie unter den vorgegebenen Hygienevorschriften und Waldsituation durchführen zu können.

Am Anreisetag kam dann sofort richtig Leben in die Bude. Schnell die Quartiere beziehen und Abschied von den Eltern nehmen - insbesondere für die jüngsten Kinder ab acht Jahren ist das schon ein besonderer Moment. Das ganze Betreuerteam startete aber sofort mit den ersten Aktivitäten, so dass für Ablenkung gesorgt ist. Das diesjährige Lager stand unter dem Motto „Märchen“.

Ein Wortgottesdienst, eine Wanderung, Spiele im Wald, kleine Sportturniere, eine Bastelaktion und ein Besuch im Freibad in Meschede standen unter anderem auf dem Wochenplan. Jeden Abend, sofern es das Wetter zuließ, saßen alle gemeinsam ums Lagerfeuer und sangen Lieder zu Gitarrenmusik und Cajon oder hörten Geschichten zu. Vier neue Betreuer wurde durch eine Taufe in den Kreis den Betreuerkreis aufgenommen. Dies ist immer ein großes Highlight für alle Kinder und Betreuer. Zum Abschluss fand am Freitag dann ein Lagerzirkus statt. Dort wurden verschiedene Stände von den Kindern errichtet, bei denen man Essen, Trinken und verschieden Spiele ausprobieren konnte. Am Freitag um 18.00 Uhr gab es dann ein Wiedersehen mit den Eltern, die ihre Kinder müde aber zufrieden wieder in die Arme schließen konnten. Die Nächte sind in Hanxleden traditionell eher kurz. Aber wer fährt schon ins Zeltlager, um lange zu schlafen. Und gerade in dieser Zeit war es der DJK wichtig, den Kindern ein Stück Normalität bieten zu können.

Viele weitere Bilder findet Ihr in der Bildergalerie!

Traditionelles Zeltlager der DJK Sümmern seit 25 Jahren

Seit über 25 Jahren findet jeders Jahr unser Zeltlager im sauerländischen Hanxleden bei Meschede statt. Mit ca. 60 Kindern zwischen 8 und 14 Jahren und ca. 20 Betreuern erleben wir mitten im Wald eine Woche in freier Natur.
In den vergangenen Jahren stand das Lager immer unter einem Motto wie z.B. in einem Land vor unserer Zeit, Olympia, Indianer oder in sieben Tagen um die Welt. Wir können auf unserer Wiese im Wald Fußball und Volleyball und vieles mehr spielen. Lagerfeuerabende mit Musik, Geschichten und Spielen finden jeden Abend statt. Am Lagerfeuer gibt es oft noch einen "Nachtisch" wie gegrillte Mettbrötchen, gegrillte Bananen oder Stockbrot. Einen Tag der Woche verbringen wir im Freibad. Unsere Betreuer denken sich jeders Jahr neue Waldspiele wie z.B. Scrabble, Siedler oder Schiffe versenken aus. Abenteuer-Wanderungen "altmodisch" mit Karte und Kompass oder "neumodisch" mit GPS-Geräten sind jedes Jahr sehr beliebt. Es wird gebastelt und getanzt. Highlights der Woche sind unsere Ranger-Spiele und der Lagerzirkus am letzen Tag. Die Kinder erleben eine unvergesslich schöne Woche im Wald von Hanxleden...

Jede Menge Bilder der Zeltlager vergangener Jahre findet Ihr in unserer Bildergalerie.